Donnerstag, 7. September 2017

Wochenschau XXXVI. KW

BERLIN
Herr Lammert ist nun Pensionist. Was bleibt?
Seine im Stil des deutschen Gremien- und Funktionärskatholizismus gehaltenen Reden? (Lammerts larmoyante Lamenti)
Seine um Humor bemühte Art der Debattenführung?
Sein Vaterunser?
... wohl eher das wenig geglückte Verhalten gegenüber Papst Benedikt XVI. vor und bei dessen Deutschlandbesuch (und seine Würdigung zum 90. Geburtstag des Heiligen Vaters)
... wohl eher seine Initiative zur Veränderung der Modalitäten für Bestimmung des Alterspräsidenten des Hohen Hauses, die ihn als "lupenreinen Demokraten" ausweist
... wohl eher die "Fülleraffaire" aus dem Jahr 2016

Wenn katholisch.de titelt, ein profilierter Katholik verlasse nun das Podium, so möchte ich darauf antworten: Als Politiker und auch als katholischer Funktionär stellte er eher ein Auslaufmodell dar, ganz im Gegensatz zu den vom Bundestag für 68.800 € erstandenen Schreibgeräten.

Er wird sicher, als "gefragter Redner" landauf landab das, die katholischen Akademien besuchende "Silberkopfgeschwader" mit Vorträgen beglückend, eine erfüllende Aufgabe im Ruhestand finden.

ROM
Wie katholisches.info meldet, ist nun nach Joachim Card. Meisner (+) ein zweiter Kardinal innerhalb von nur zwei Monaten plötzlich verstorben, der sich mit Dubia an Franz I. gerichtet hatte: Carlo Card. Caffarra.
... also ich finde es ein wenig auffällig ...

WAHLKRAMPF 2017
Dat Duell:
ach ne ...

A.M. on tour!
(Kommentare lesen!)


Linke Jugend und der Umgang mit "sozialen Medien" oder:
Warum man auf einmal dann doch nicht mit eigenem Beispiel vorangehen will ...

SONSTIGES
Der Sieg des Kommunismus in der EU und der Verfall christlicher Werte aus der Sicht osteuropäischer Christen.

Über Nachrichten und ihren Nachrichtenwert
... und über die Entwicklungsmöglichkeiten der freien Rede "in diesem unseren Lande" (Dr. H. Kohl +).
Der pöhse Tiesel:
Schauen Sie mal hier vorbei!

Neues aus Bullerbüh:
Der politsch-korrekte Vatertag (demnächst in Australien?)

Mahlzeit!

Keine Kommentare: