Montag, 25. September 2017

(K)eine Nachricht von Professor Pirkheimer

Man sitzt an einem Montagvormittag im Büro, arbeitet erfrischt vom Wochenende fröhlich der ersten Kaffeepause entgegen, als es an der Tür schellt.
Ich öffne die Tür und da stehen zwei Damen im schon etwas vorgerückten Alter.
Ich ahne etwas und sage:
- "Ja, bitte?"
"Wir möchten uns mit ihnen über die Bibel unterhalten."
- "Warum?"

(Vor meinem inneren Auge hüpft ein bis aufs Lendentuch entblößter alter Mann mit Zauselbart umher und ruft: 'Jehova!Jehova!')

Ohne meine Frage auch nur zur Kenntnis genommen zu haben:
"Lesen sie die Bibel?"
- "Ich bin vor allen Dingen ein Hörer des Wortes*, da ich regelmäßig, nach den Geboten der Kirche die Sakramente empfangend, das Wort Gottes höre und mich durch die Predigt im rechten Verständnis unterweisen lasse."

Ich sehe den Damen mit einem milden Lächeln in die Augen.
Die Damen schauen sich an. Die stille Begleiterin versucht ein Lächeln, scheitert aber bei dem Versuch, es im Gesicht festzuhalten.

 "Die Kirche ist aber nach der Bibel gar nicht von Jesus gewollt!"

- "Doch! Wie spricht Christus: Tu es Petrus et super hanc petram aedificabo ecclessiam meam! Petrus und die Kette seiner Nachfolger bis heute sind neben der überlieferten Lehre der Kirche ..."
Mir ins Wort fallend, leugnete sie dann kurzerhand die Trinität und die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Apostel!

Mein Lächeln schwinded augenblicklich.

- "Nun ist aber Schluß mit lustig! Vorsicht! Was ist mit Pfingsten? Was ist mit den alten kirchlichen Bekenntnissen? Für eine Einführung in die Trinitätstheologie habe ich momentan keine Zeit. Nur so viel: Mit dieser Äußerung sind sie nun aber bei einer sehr schweren Häresie angekommen. Lassen sie von diesem Irrweg ab, weil ich sonst für ihre Seele schlimmste Konsequenzen fürchten muß! Ich bin gerne bereit, ihnen beiden zu helfen."

Sofortiger Gesprächsabbruch!
Das Tablet (sic!) verschwand wieder in der Handtasche. Grußlos verließen sie das Grundstück!
Irgendwie ist mein Angebot nicht richtig übergekommen ...

Meine Gattin konnte ich vorhin wegen folgender Sachverhalte sehr beruhigen:
1. Ich habe nichts unterschrieben!
2. Es wird nichts abgebucht!
3. Wir haben folglich auch kein Abo über monatliche Zusendungen von Wurzelbürsten oder natürlichem Badezusatz erworben.
4. Gab es auch keine Warnungen über den Venusmond Tetra.

Mist! Vielleicht haben sie sie einfach vergessen!
Bei nächsten Mal frage ich zuallererst nach:
Haben Sie eine Nachricht von Professor Pirkheimer für mich?

[* Ich weiß: Es ist ein uralter modernistischer Karlauer!]

Keine Kommentare: