Montag, 25. Juli 2016

24.07.2016 in Reutlingen und Ansbach

In Reutlingen war ein Massenmörder mit einem Messer unterwegs. Folge: Ein Tote Schwangere und fünf Verletzte. Hintergrund: Täter: Asylbewerber, angeblich eine Beziehungstat. In der Kronenzeitung aus Österreich findet sich ein bemerkenswerter Artikel, der so in Michelland nicht möglich ist.

In Ansbach war ein Selbstmordbomber unterwegs! Neben seiner eigenen unappetitlichen Zerlegung brachte er fünfzehn Menschen zum Teil schwerste Verletzungen bei. Auch das ist in der Kronenzeitung zu lesen.

Ein offenes Wort zur Lage der Gastgeber finden Sie dort ebenfalls.

Ach und dann war da noch der junge "Neubayer", der einer Gedenkveranstaltung in München mit seinen Zwischenrufen eine ganz besondere Note verlieh, wie Tirol24 meldete!

Wir aber gehen immer noch davon aus, daß dies alles nichts mit Nichts zu tun hat!




Keine Kommentare: