Dienstag, 19. April 2016

Kultur für Körper und Geist

Da der Staatsfunk seinem Bildungsauftrag nicht mehr nachkommt, sind wir allesamt auf die Angebote des Internets zurückverwiesen. Dort finden sich Beiträge aus den Kindertagen eben jener Rundfunkanstalten, die diesem Auftrag noch gerecht wurden.
Ich erlaube mir, Ihnen die Serie "Gestatten Sie? Tanzen mit dem Ehepaar Fern" ans Herz zu legen. Wenn Sie Ihre Bewegungsabläufe auf dem Parkett über den Horizont von Klammerblues und Discofox hinaus weiten wollen, sind Sie mit dieser Serie bestens beraten. Sie ist ein Hort alter Gesellschafts- und vergessener Modetänze, welche Sie dank der charmanten wie präzisen Anleitung zu neuem Leben erwecken können.
Trauen Sie sich mal was!
Raus aus dem Einerlei der Tatortabende und Talkshows!
Machen Sie es den Generationen vor 1968 nach:
Laden Sie Freunde ein, räumen Sie Ihre Möbel beiseite und los gehts! 
Dazu eine Ananasbowle, kalte Platte samt Käseigel und Russisch-Ei!
Üben Sie mit Ihren Freunden und dann wagen Sie sich an die echte Kulturrevolution:
Lehren Sie bei der nächsten Festivität, die Sie auszurichten haben, den Anhängern des Helene-Fischer-Einheitsbreies einmal richtig Mores!

Als Einstieg sei der etwas ruhigere Rheinländer (geschlossen und offen) empfohlen:



Retten Sie mit Körper und Geist ein wunderschönes Stück abendländischer Kultur!

Keine Kommentare: