Montag, 8. Februar 2016

Narrenfreiheit in GroKonesien

Während die Festkomitees entlang der Rheinschiene im vorauseilenden Gehorsam gegen den Propheten, quatsch, ich meine die Wetterpropheten,  ihre Festzüge abgesagt haben (bis auf die Öscher), sind in den Landesteilen, in denen der Rosenmontag kein "halber Feiertag" ist, die Züge schon am Sonntag schon ohne Gegenwind gelaufen. Dabei soll es in manchen Orten sogar zu Anflügen von Narrenfreiheit gekommen sein. Dies ist nur an Orten passiert, die nicht wie in Köln oder Mainz entsprechende Kontrolltruppen haben. Diese Selbstzensoren achten darauf, daß alles maßvoll abgeht und niemand durch Bilder wie in diese (die gesamte Fotostrecke lohnt sich!) beim Schunkeln aus dem Takt kommt oder die Obrigkeit ins Wanken gerät.
Narrenfreiheit?
Einige scheinen den Maß richtig getroffen, äh, die Maas ist irgendwie vollgelaufen, ne auch falsch ...
Jedenfalls ist es damit nicht mehr weit her.
Die Hofberichterstatter echauffieren sich über Ausnutzung närrischer Privilegien. Da muß dann wohl die Staatssicherheit ... - ne die heißen ja jetzt anders - der Staatsschutz durchgreifen, wenn man hanseatischen Spaßbremsern und Frankfurter Klugköpfen folgen soll.
Mit Artikeln habe ich heute irgendwie Schwierigkeiten ...
Wer es am Rosenmontag einmal ungeschminkt haben möchte, der lese hier nach!

Mannomann! Deutschland im Dauerregen, seit 33 möchte man meinen!

Als Karnevalist (a.D.) habe ich mir in diesem Jahr wieder die Freiheit genommen, närrisch zu dichten, im Namen, der Freiheit des Denkens, des gesprochenen und geschriebenen Wortes und nicht nur der Narrenfreiheit!

Mein lieber Freund, mein lieber Freund,
die guten Zeiten sind vorbei!
Ob man da lacht, ob man da weint,
die Welt geht weiter, eins zwei, drei.

Ein kleines Häuflein Technokraten,
macht heut auf Geopolitik.
Schieben Millionen durch die Staaten,
und was ist hier mit uns im Augenblick?

Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Wir hamm die Angela mit unnahbarem Wesien!
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Und dank des Schäubles Steuerschraube,
wohnen alle bald in der Laube!
Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!

Die Grenzen auf, die Gelder raus,
aus dem schon leeren Portemonnaie!
Wir schaffen das! Wir schaffen das,
laut Merkel und der SPD!

Für Schulen, Straßen, Kranke, Alte,
sind nicht mal Groschen mehr im Staatsetat!
Für Hellas Banken und fremde Muselmanen
sind aber immer noch Milliarden da!

Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Wir hamm die Angela mit unnahbarem Wesien!
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Und dank des Schäubles Steuerschraube,
wohnen alle bald in der Laube!
Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!

Doch wehe euch, doch wehe euch,
dir ihr uns heute frech betrügt.
Der Tag kommt bald, der kommt bald,
an dem ihr eure Quittung kriegt.

Wir GroKonesier sind zwar lange stille,
doch irgendwann reißt einmal uns das Band.
Und dann erhebt sich laut des Volkes Wille,
denn wir lieben unser Heimatland!

Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Wir hamm die Angela mit unnahbarem Wesien!
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!
Und dank des Schäubles Steuerschraube,
wohnen alle bald in der Laube!
Wir sind die Eingeborenen von GroKonesien
Hei-ko-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-mer-ke-la-bumm!

Darauf ein dreifach donnerndes:
IM Erika:
Helau!
IM Larve!
Alaaf!
GroKonesien!
Helaaf, äh,  Alau, ne auch nicht ... jetzt weiß ich:
Hallal!

Keine Kommentare: