Montag, 2. November 2015

Ein Heldenleben

Als Horst S. aus B. anfing, gegen die Ewiguntätige aufzubegehren, war ich beinahe für eine Sekunde geneigt, in seinem Reden das Aufleuchten gesunden Menschenverstandes in einem Politikerhirn zu vermuten.
Ein Ultimatum ward gestellt. Palastrevolution?
Der Löwe aus Bayern setzte zum Sprung an. Doch kaum saß er auf den Hinterpfoten, da war er auch schon wieder zum uckermärkischen Bettvorleger zusammengesunken.
Nihil novi sub sole!
.

1 Kommentar:

Cinderella01 hat gesagt…

Anders kann man es wohl nicht sagen.
Ein einziges Trauerspiel, was die sog. "gestandenen Mannsbilder" da abliefern. Naja passt ja in die Zeit.
Und lassen wir nicht nach im Gebet.