Donnerstag, 24. September 2015

Rent a Demo!

Wieder einmal haben die ehemals investigativen Nachrichtenmagazine der ehemaligen Qualitätspresse die Chance verpaßt, einen veritablen Skandal zu lüften. Dieses Versäumnis wird von der "Kritischen Wissenschaft" nun wettgemacht. Was einige ja schon geahnt hatten, wird nun durch amtliche Papiere bestätigt: Die überall auftretenden Gegendemonstranten aus dem sog. "linken Spektrum" werden finanziell vom Staat unterstützt. Die Freunde der Demokratie, die ihre Diskursoffenheit gerne einmal durch den Gebrauch von Faust und Pflasterstein beweisen, sind systematisch zugekauft worden, wenn es an "staatstragenden Menschenfreunden" fehlte.

Eine Notiz am Rande:
In letzter Zeit haben sich die Akzente hier etwas verschoben, weg von kirchlichen Themen, hin zur Politik. Da ich nicht nur wie weiland G. Heinemann der Ehefrau in inniger Liebe zugetan bin, sondern auch  Mutter Kirche und dem so geschundenen Heimat- und Vaterland (ja genau VATERLAND!), schreibe ich diese Artikel. 


Ceterum autem censeo Merkelam esse abeundum.

Aktualisierung:
Hier noch eine Weiterschaltung zu einem weiteren Artikel zu diesem Thema bei ScienceFiles. 

Kommentare:

dilettantus in interrete hat gesagt…

Auch Merkel stände im a.c.i.!

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

SO müßte es jetzt aber stimmen, oder?