Freitag, 6. Dezember 2013

Brüder, zur Sonne, ... äh ne!

Für die "kölsche Avantgarde", also die Vertreter des Traditionsvereins "Kölner Kircheninitiative" von 1968 fehlt ja irgendwie noch ne griffige Musik, dat Problem ist nur, wat?

Vom Text her ist ja der "Marsch der blauen Funken" passend, wenn es um das Selbstverständnis jener Leute geht. Würde aber auch so ganz gut passen. Ist aber leider schon vergeben.



Noch viel besser paßt der folgende schmissige Klöpper:



Mensch das geht doch in die Beine!
Aber der Text! Brüder (sic!), zur Sonne, zur Freiheit!
Da müßte dann wie bei der anderen ehemaligen "Brüderzeile" (Laßt uns loben, ...)
ein "freudig" gesetzt werden oder ein holperiges "Geschwister".

Da man aber heute den Menschen nicht mit so schwierigen Notensätzen kommen kann und meistens nur Zupfinstrumente greifbar sind, würde es wohl wieder bei so etwas bleiben, was der Sache einen unheimlich "drive" machte:



Yeah! Feeeete!

Keine Kommentare: