Mittwoch, 6. Februar 2013

Mischfarben

S.E. Erzbischof Müller wird wegen seiner treffenden Wortwahl bei seiner Einschätzung der allgemeinen Katholikenhatz von gewissen politischen Kreisen auf übelste und dümmste Weise angegriffen. Es gibt einige wache Zeitgenossen, die in den Kampagnen der letzten Jahren einen von wirtschaftlichen Interessen getragen Angriff auf den größten Arbeitgeber im Sozialbereich sehen. Kirche raus, börsennotierte Firmen und Gesellschaften rein! Mit Erziehung, Gesundheit und Pflege ist einiges zu verdienen. Vielleicht nicht ganz abwegig...
In der Gastronomie entscheidet in manchen Gegenden unserer bunten Repulik nun die gezeigte oder erschnüffelte Gesinnung, ob man noch einen Yogitee und einen fairgetradeten, klimaneutralen, veganen Vollkornbratling serviert bekommt. In Berlin ist ein Katholik wegen seiner Teilnahme am "Marsch für das Leben" von einem Kneipenkollektiv mit Hausverbot belegt worden. Er war den Thekenbolschewiki schon früher wegen seiner Tischgebete aufgefallen. In München führt ein antifaschistisches Bündnis einen Kleinkrieg gegen eine Wirtin, die islamkritischen und konservativen Parteien bewirtet hat. Sie ist von den Freunden der Freiheit vor ein Mehrparteientribunal bestellt worden, das von ihr eine Unterlassungserklärung unterschrieben haben wollte.
Aber eigentlich wollte ich zu Beginn der bunten Tage und mit Blick auf den nahenden Frühling allen Hobbymalern ein paar Tips zum Mischen von Farben mitgeben.
Beginne wir ganz unten auf dem Boden, mit Erdtönen.
Egal ob Wasserfarben, Acryl, Ölfarben oder Kreiden:
Mit den drei Grundfarben ROT, GELB, BLAU lassen sich alle Farben mischen.
Wie komme ich nun zu einem tiefen, erdigen Braun?
Ganz einfach:
Zunächst mische man GELB und BLAU zu einem satten GRÜN.
Dann mische man GRÜN und ROT und schon bekommt man das schönste BRAUN!
Überrascht? Es ist ganz einfach!
Wer sich darin vertiefen möchte, dem sei ein Video bei helpster empfohlen.
Viel Freude damit!

Keine Kommentare: