Dienstag, 14. August 2012

Konferenz der Ungehorsaminnen

An der Katholizität gewisser Damenkonvente in den ehemaligen Westindischen Kolonien ihrer Majestät (USA) gibt es berechtigten Zweifel. Rom fordert Gehorsam. Die alten Damen des LCWR denken aber  nicht einmal daran und feiern in aller Pathetik den Aufbruch in eine neue Zeit. Daß diese Zukunft für das Gros der Versammeltinnen eher über kurz als über lang vor den Richterstuhl Gottes und die Seelenwaage des Erzengels führen könnte, scheint nicht zu einem Umdenken zu führen. Denken ist überhaupt das Stichwort. Denn wenn ich mir das Video von der Abschlußveranstaltung jener "Convention" ansehe, dann frage ich mich: Wo lassen sie denken, meine Damen? Nun sind Amerikaner im Umgang mit der Geschichte immer gern etwas großzügiger und nicht so verbissen wie wir Deutsche. Und wie es um das amerikanische Bildungssystem bestellt ist, ist ja auch bekannt. Andereseits ist Amerika das Land der fortgesetzten Political Correctness. Aber vielleicht zeigt sich das Dilemma jener Damenkonvente auch ganz einfach in der Unbedarftheit dieser Geste, die offensichtlich zuviel an irgendeine Zukunft denkt und zu wenig von der Vergangenheit zu wissen scheint.
Das Video ist nichts für zart besaitete Seelen!!!
Die Musik erinnert an Woodstock. Das ist schon schlimm genug. Aber diese Geste! Die haben wirklich einen an der Waffel!
Katholisches.info hat einen kurzen Artikel dazu.
Zum Video geht es hier!

Kommentare:

dilettantus in interrete hat gesagt…

Einiges läßt sich noch sagen:

1. Du bist woodstock gegenüber schon sehr ungerecht!

2. verblüffend ist, daß die Kellner ganz repressiv Tracht/Uniform trugen und keiner einschritt!

ed hat gesagt…

Die Strecken also alle ihren rechten Arm hoch "to receive the peace"?
.....AUTOBAHN!

ad tiliam hat gesagt…

Das ist zwar schrecklich - aber eigentlich doch ganz beruhigend. :-)

Danke für die wie immer pfiffige Schreibe.

Admiral hat gesagt…

Jaja, die Handhaltung war mir auch schon aufgefallen.

In einem ersten Anflug von "ich sehe immer das Gute im Menschen" habe ich mir eingeredet, daß es sich um eine Segensgeste handelt... Aber das hat keine längere Zeit angehalten......