Donnerstag, 5. April 2012

Die Dummsdorfer Flimmerkiste

brachte gestern wieder ein Highlight des Qualitätsfernsehens:
Heiner Geißler, Jesuitenschüler und kongenialer Schlichter der schwäbischen Sitcom "Sturgert einunzwansich" bei Anne Will in der Rolle des reformkatholischen Frühlingsboten!
Seit 50 Jahren der gleiche Text! Seit 50 Jahren Aufbruchstimmung! Wahnsinn! Er macht langsam Jopi Konkurrenz!
Zur Abrundung Frau Kallwass von RTL, ein Altöttinger Schriftsteller, der seine Kindheit im Devotionaliengeschäft nicht verwunden hat (als armes Opfer), eine nicht ganz glaubensfirme Benediktinerin, der von mir hochgeschätzete Arnulf Baring und als katholischer Watschenmann der gute Matthias Matussek. Ich bewundere ihn, wie er das aushält und daß er sich immer wieder diesem Quatsch aussetzt.
Meine Güte, nein! Was für ein dämliches, abgekartetes Spiel!
Für mich erfüllt dieser Schwachsinn zwar noch nicht ganz den Tatbestand der Volksverhetzung. Ich frage mich aber mittlerweile, warum vorsätzliche Volksverblödung nicht auch unter Strafe gestellt wird.
Ich habe irgendwann reingezappt und keine 5 Minuten durchgehalten.
Dann schon lieber "Genosse Oberleutnant" im "Polizeiruf 110" oder die "Ludolfs"!

Kommentare:

Braut des Lammes hat gesagt…

Ähm, das war eine Missionsbenediktinerin aus Tutzing. Ich bin reingezappt und auch ziemlich gleich wieder raus. Liebe Güte. Lebt Geißler eigentlich mittlerweile davon?

Severus hat gesagt…

"... warum vorsätzliche Volksverblödung nicht auch unter Strafe gestellt wird." - ganz einfach: weil diejenigen, die die Macht und auch die Verpflichtung dazu hätten, nicht das geringste Interesse daran haben! Oder?

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

@Braut des Lammes:
Danke!
Habe es korrigiert.
@Severus:
Korrekt!
Aber manchmal träume ich halt immer noch von einer wirklich verantwortungsbewußten Regierung, die sich auch nach den im Amtseid gegebenen Verpflichtungen richtet...

Severus hat gesagt…

Laurentius, es gibt einen Hoffnungsschimmer: Hermann - der erste Kanzler, der hält, was er verspricht. (Er ist schon unterwegs: "Im Beiboot Petri" ist der Kleine zu bewundern! Anklicken lohnt sich)
Aber erst 2055. Wenn ich das noch erlebe, bin ich genau 100! kannst dich darauf verlassen, dass ich dann 'ne Party schmeiße! Bs dahin -
Gesegnete Feiertage!