Mittwoch, 23. November 2011

"Lobet die Hirten Woche"

ist diese Woche bei Kreuzfährten. Dafür ist dem Autor jener Seite nicht genug zu danken, wie ich meine. Denn er lenkt den Blick weg von dem, was sich DBK nennt und wenig Grund zur Freude und zum Lob für die Hirten in cumulo bietet. Es gibt sie, die guten Hirten, die aus der Anonymität des Kollektivs und dem Schwurbeldeutsch der harmonisierten KompromisT-Papiere von Gremienentscheidungen hervortreten und Klartext reden. Jüngstes Beispiel dafür ist mal wieder Seine Eminenz, Joachim Kardinal Meisner, Erzbischof von Köln, der zur causa "weltbild" ein Interview gegeben hat.
Das sollte man bei allem Ärger über die Veröffentlichung nicht vergessen.
Danke, Eminenz!
Wenn wir jetzt noch in liturgischen Fragen den Schulterschluß mit dem Heiligen Vater hinbekämen, man das wäre doch mal was zu Weihnachten!

Keine Kommentare: