Dienstag, 14. Juni 2011

Sommerloch römisch zwo?!

Laut kath.net liegt dem Focus ein Dossier über die anstehende Spaltung der katholischen Kirche in Deutschland vor. Die Strippenzieher sitzen bei der DBK und den Jesuiten!

Gleichzeitig haben sich die Generalvikare in Hamburg zu einer Art katholischen Bilderberg-Konferenz getroffen -wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet- und sich mehrheitlich gegen Rom ausgesprochen. Deutschlands GVs sind mehrheitlich Schismatiker!

... und in Rom ist ein geheimer Kommandoplan der Schweizergarde aufgedeckt worden. Nach Aussagen eines russischen Geheimdienstmitarbeiters sollten Hans Küng und Uta Ranke Heinemann bei einem ihrer nächsten öffentlichen Auftritte gekidnappt und in die Engelsburg verbracht werden.

Welche Meldung ist echt?

Die ersten beiden rauschen durch den Blätterwald und ziehen durchs www. Die dritte habe ich mir gerade selbst ausgedacht.

Der Wahrheitsgehalt dürfte aber bei allen drei Meldungen gleich sein: NULL!

Leute, ich liebe Verschwörungstheorien, aber ein wenig intelligenter gestrickt sollten sie schon sein!
Zu den Quellen dieser Gerüchte habe ich nur eine Frage:
Lieber Herr Matussek, liebe Redaktionen des focus, des Spiegels, kath.net & Co:
Haben Sie schon mal etwas von den Hitler Tagebüchern gehört?

1 Kommentar:

Stanislaus hat gesagt…

So ganz glaubhaft finde ich diese Theorien römischen Ursprungs nicht. Kopp und Langendörfer als Drahtzieher??? Aber da sieht man mal, wie unser Deutschkatholizismus andernorts wahrgenommen wird.

Und zum Video: Ich liebe Schtonk! Einer der intelligentesten Filme, die je in unserer Republik produziert worden sind.