Freitag, 30. Oktober 2009

Mitgliederwerbung

Durch die Blogozese laufen Berichte und Kommentare zu verschiedenen Aktionen, die versuchen, entlaufene oder neu Schäfchen in die Herde des Herrn zu holen. Elsa hat in ihrem Nacht(b)revier zur wunderbaren Seite katholischwerden.de und die Darstellung bei Nikodemus einen Text verfaßt.
Beiden kann ich nur zustimmen.
Wenn ich auch Elsa zustimmen möchte, daß eine gewisse Vorsicht und Sensibilität gefordert ist und ein "mit der Tür ins Haus fallen" durchaus abschreckend sein kann, so spricht die Seite doch wenig von dem an, was einen dazu bewegen kann, sich der Una Sancta (wieder) anzuschließen. Spiritualität - eher eine Leerstelle. Das Ganze ist sehr (wie ich schon in einem Kommentar schrieb) hasenfüßig, wenig selbstbewußt und wenig hilfreich. Hier scheint eher ein wenig Peinlichkeit durch, ich möchte es noch schärfer sagen:
Hier bietet nicht eine Kirche den Suchenden ihr Heilsangebot an sondern eine Gemeinschaft von Zweiflern sucht Neuzweifler zum gemeinsamen rumzweifeln oder verzweifeln.
Das ganze Ding ist m.E. weder tröstend, aufbauend noch hilfreich. Daneben sei noch die Frage erlaubt, wer eine solche Seite überhaupt braucht, aufsucht oder überhaupt erst einmal im Netz findet?
Die anderen offiziellen Seiten der DBK etc. müßten auf der ersten Seite ein entsprechendes "ansprechendes" Angebot bieten, denn auf diese Seiten kommt man schnell.  Denn die Wahrscheinlichkeit, daß ein "Suchender" "katholisch werden" googlet, yahoot oder sonst was, ist doch eher unwahrscheinlich.

Unser erzkonservativer Bruder in Christo hat eine tolle andere Aktion aus dem Vorbild-Bistum Linz (O felix Austria!) gefunden. Glaube gibt Halt, sicherlich! Aber was hat das mit Bäumen zu tun? Spätestens seitdem der gute Bonifatius mit solchen Baumgeschichten aufgeräumt hat, sollte doch bekann sein, daß nur ein Stamm das Heil bringt!
Auch hier man es mal wieder geschafft, mit Hilfe von Werbeagenturen alle Konturen gekonnt zu verwischen und eine unkonkrete Einladung zum "herrschaftsfreien Diskurs" zu formulieren (Und was glaubst du?).
Wer solche Plakate machen läßt, darf sich nicht wundern, wenn sich Menschen in Friedwäldern begraben lassen wollen.
Ich mußte unweigerlich an die Baumkuschelfrau aus den Touché-Comics denken.
Wer sie nicht kennt, der folge diesem Verweis.

Kommentare:

Elsa hat gesagt…

>>Hier bietet nicht eine Kirche den Suchenden ihr Heilsangebot an sondern eine Gemeinschaft von Zweiflern sucht neu Zweiflern zum gemeinsamen rumzweifeln oder verzweifeln.<<

*lol* Dieser Auslegung kann ich mich tatsächlich auch nicht vollständig verschließen, sie könnte ein gutes Stück weit zutreffen.

Elsa hat gesagt…

>>Hier bietet nicht eine Kirche den Suchenden ihr Heilsangebot an sondern eine Gemeinschaft von Zweiflern sucht neu Zweiflern zum gemeinsamen rumzweifeln oder verzweifeln.<<

*lol* Dieser Auslegung kann ich mich tatsächlich auch nicht vollständig verschließen, sie könnte ein gutes Stück weit zutreffen.