Mittwoch, 12. August 2009

Vermischtes vom Tage

Die Glosse des Vortages hat eine erfreuliche Resonanz gefunden. Sponsa Agni hat bei Father Z noch weitere schöne Bilddokumente aus katholischen Kinderzimmern gefunden. Klasse!

Radio Vatikan tickerte heute eine Meldung durchs Netz, die das Verhältnis zwischen Katholiken und Moslems unter dem Pontifikat Benedikt XVI. aus der Sicht eines römischen Islamexperten darstellt:
"Viele islamische Intellektuelle respektierten den Papst gerade wegen seiner herausfordernden Beiträge, sagte der deutsche Jesuit (Felix Görner) am Dienstag der Katholischen Nachrichten-Agentur in Frankfurt."
Das unterscheidet islamische Intelektuelle vom (christlichen) Durchschnittsintelektuellen in Deutschland!
"Das Kirchenoberhaupt habe das wohlwollende Interesse seines Vorgängers Johannes Paul II. am Islam um die wissenschaftliche Debatte mit dem Islam erweitert. Die katholische Kirche habe gegenüber dem Islam einen „angenehm gelassenen Ton“ gefunden, fügte Körner hinzu."

Hört, hört!

1 Kommentar:

Stanislaus hat gesagt…

Die Moslems stehen halt auf Hardcore und wollen mal so richtig drangenommen werden.