Freitag, 13. Februar 2009

Wir für Lateran IV !!! - die Glosse zum Freitag

Im Moment sind ja einige Unterschriftensammlungen im Zwischennetz zu finden, wie z. B. "JA! zu Benedikt" oder "Unterstützung für Benedikt XVI." und alle laufen ziemlich erfolgreich. Bei "JA! zu Benedikt" ist mein Rechner ausgestiegen, als ich versuchte, die Karte aufzurufen! Endlich mal ein guter Grund für einen Hänger im System.
Nun gibt es auch seit ein paar Tagen eine "PETITION VATICANUM II" für die "uneingeschränkte Anerkennung der Beschlüsse des II. Vatikanischen Konzils".
Ist gut gemacht, tolle Seite, wichtige Unterzeichner, wie erem. Professoren, "Wir sind Kirche", "Frauenwürde" etc.
Gut, denke ich, lies mal die Petition. Gedacht, getan!
Da wir, muß ich sagen, auch viel vom Konzil geschrieben und auch was zitiert, aber nur sehr eingeschränkt, was mich bei einer Aktion "zur uneingeschränkten Anerkennung" doch etwas gewundert hat. Es wird nämlich irgendwie nur das zitiert, was gegen vermeintlich "konservative" Gegner *Entschuldigung* Geschwister im Glauben verwendet werden kann.
Da ist kein Stück Aufklärung im Text! Niemand erklärt, wie wenig die Entwicklungen nach dem Konzil, die angeblich ja Früchte des Aufbruchs sind, substantiell etwas mit den Texten dieses großen Pastoralkonzils zu tun haben.
Ich empfehle allen, die sich wirklich uneingeschränkt hinter das Vaticanum II stellen wollen, doch sehr die Relekture der Texte über Familie, Laienapostulat, Liturgie, etc. bevor Sie unterschreiben. Man sollte ja immer das Kleingedruckte lesen, besonders bei solchen Petitionen.
Wem das zu lange dauert, der kann sich ein Video bei Gloria.TV reinziehen, das ein paar unbekanntere Zitate aus den Kozilstexten vorstellt.
Besonders eingeschossen hat sich die Petition aber nicht auf die Texte des Konzils sondern auf die eigene Empörung über eine Person:
den geheimen Konzilsleugner, Benedikt XVI.!!!
Jawohl, Konzilsleugner! Wer die Piusbrüder aus dem Bann tut, der kann nicht fürs Konzils sein! Dieser Mann muß zurechtgewiesen werden! Der will hinter das Konzil zurück! Für wen hält der sich eigentlich, für den Papst oder was?

Da gibt es nur noch eines: Notbremse!
Eid auf das Vatikanum II. für den Papst, gerade für den Papst!!!

Jawoll, sag ich und geh da noch nen Schritt weiter: Vereidigung für alle Katholiken, für alle!
Nun dat wär dann ja quasi so ne Art Anti-Antimodernisteneid!
Gleiches Recht für alle!
Weg mit dem alten thomistischen Quatsch vom bindenden Gewissen!
Hirn abschalten!
Finger heben!
Auch für Hans Küng, der ist ja auch gegen das Konzil, weil es ja etwas über die Unfehlbarkeit des Papstes sagt. Dann ist aber auch jeder in der Haftungszone, der bei der Eucharistielehre von der Transsubstantiation abweicht, mit dem Begriff "Kirche" zu großzügig hantiert, am Zölibat mäkelt, Frauen in Ämter schieben will, Abtreibung nicht verdammt....
Hoppla!
Moment emal!
Haben "Wir sind Kirche" und "Frauenwürde" sich jetzt zum Konzil bekehrt oder warum sind die jetzt für die volle Anerkennung? Weg mit der "lila Stola der Betroffenheit" und her mit der geblümten Kittelschürze?
Nee... dat kann nich sein! Da hab ich jetzt was falsch verstanden oder überinterpretiert!
Is egal!

Wenn es gut läuft, dann sollten wir die anderen Konzile genauso nach vorne bringen!
Ich sehe schon die Überschriften leuchten:

Ja zu Vaticanum I.!

Petition Tridentinum

Wir für Lateran IV!

Hach ne... und dann immer die schönen Vereidigungsfeiern! Die Kirchen wieder rappelvoll...

Auf zum Schwure!

Keine Kommentare: