Freitag, 26. September 2008

"Act of Settlement" fällt?

"Bei der Durchsicht meiner Strombriefe fand ich im Rundbrief von Radio Vatikan (25.09.) folgende Meldung:

Großbritannien
Die britische Labour-Regierung will einem Pressebericht zufolge nach 300 Jahren wieder Katholiken zur Thronfolge zulassen. Wie die Tageszeitung „The Guardian“ (Donnerstag) berichtet, ist der Vorschlag Teil einer geplanten Verfassungsreform von Premierminister Gordon Brown. Sie solle nach der kommenden Parlamentswahl beraten werden. Laut einem Gesetz von 1701 sind Katholiken sowie mit Katholiken Verheiratete automatisch von der Thronfolge ausgeschlossen. Die Aufhebung des so genannten „Act of Settlement“ ist ein lange verfochtenes Anliegen der katholischen Kirche. Beendet werden soll laut „Guardian“ auch die traditionelle Bevorzugung männlichen Nachwuchses bei der Thronfolge. (kna)

"...the Guardian, ...anyway..." (A. Hacker)
Immerhin kommen doch nun einige Fragen ganz spontan auf, da solch schwerwiegende Veränderung in der Verfassung nicht einfach mal aus Freude an der Veränderung formuliert werden wird:
Warum diese Verfassungsänderung?
Ist es einfach nur "political correctness act"?
Was kommt als nächste Änderung?
Fällt der Status als Staatskirche demnächst oder erst, wenn der Fall x eintritt?
Ist es eine Verschwörung von ultramontanen High Church men im House of Commons und House of Lords?
Ist der Prince of Wales doch konvertiert oder wird er in der Thronfolge übersprungen und hat William eine kath. Freundin?
Ist Prince William römisch-katholisch geworden oder Harry oder vielleicht schon das ganz Haus Sachsen-Coburg-Gotha ( vulgo: Windsor bzw. Mountbatten-Windsor)?
Oder hat gar Ihre Majestät, die Queen höchstselbst die Nase voll (was ich Ihr nach den jüngsten Entwicklungen nicht verdenken könnte!) und will wieder zurück in die Arme der ASHMK?
Die höchste Verteidigerin des Glaubens im VK führt die Kirche von England heim, mit allen Konsequenzen! ... oder der Thronfolger, wer immer es denn auch sein wird?

Es bleibt spannend!"

Wer es ganz genau haben will, der schaue auf der Seite des Guardian ( the world's leading liberal voice ...)
nach und folge auch den Links zu den Meldungen des gestrigen Tages.
Das kölnische Domradio bietet ebenfalls ein Meldung auf der Heimseite.

Keine Kommentare: